Rückstau

Rückstau

Rückstau

Wenn Kanalabwasser infolge Rückstau in Ihr Haus drückt, bringt dies oft Schäden in immenser Höhe mit sich.

Ursachen für Rückstau aus dem Kanal sind extreme Niederschläge und/oder verstopfte Kanäle. Starkregen kann punktuell so intensiv ausfallen, dass zeitweilig:
- Rückstau von Regen- und Abwasser in den Anschlussleitungen der Häuser entsteht.
- Wasser auf Straßen und Gehwegen aufstaut und auf Grundstücke ausweicht.


Bei fehlender Rückstausicherung besteht immer das Risiko, dass Abwasser aus allen Öffnungen, die tiefer liegen als die Straßenoberkante (Rückstauebene) in Kellerräume oder Souterrainwohnungen dringt, z.B. aus Bodenabläufen, Waschbecken, Toiletten, Duschen oder Waschmaschinenanschlüssen.Neben den Wasserschäden bestehen Gesundheitsrisiken durch Abwasserkeime und Gefährdungen durch elektrische Kontakte in Heizungsanlagen oder tiefliegenden Steckdosen, die das Wasser unter Strom setzen.